Betongold boomt, Teil 2

Börsen-Abstürze + Niedrig-/Negativ-Zinsen = Investment in Betongold

Dieser rasante Aufwärtstrend von Wohnungen (Miete wie Eigentum), Häusern und Gewerbe-Immobilien, in Wien wie in den Speckgürteln rund um urbane Zentren, hat mehrere Gründe: Investoren setzen derzeit, neben Gold, auch wieder verstärkt auf Betongold, weil Immobilien reale Werte in unsicheren Zeiten darstellen.

Betongold boomt, Teil 2

Sie hatten schon über viele Jahre Bestand und werden es auch noch in vielen Jahren haben. Immobilien zeigen besonders in Krisenzeiten ihren wahren Wert. Dies hängt natürlich auch mit dem historischen Tief anderer Anlageformen zusammenhängen: Fonds und Aktien unterliegen derzeit starken Kursschwankungen – mit täglich neuen Negativrekorden. Das Sparbuch bringt schon lange keine Zinsen mehr. Und Notenbanken wie EZB haben die Phase der Niedrig- wie Negativzinsen längst eingeläutet. Außerdem hat die Finanzkrise das Vertrauen in Berater und Märkte tief erschüttert. Denn die richtige Veranlagung des eigenen Geldes ist Vertrauenssache.

Die Eigentumswohnung, ein besseres Investment als das Wiener Zinshaus

Natürlich ist Immobilien-Investment nicht gleich Immobilien-Investment. Denn in volatilen Zeiten sind manche Objekte gefragter als andere… Diese kleinen großen Unterschiede und Trends am Markt vor allen anderen zu erkennen ist die Stärke unseres Experten-Teams. Investments in Immobilien bedeuten natürlich nicht immer, dass man um viele Millionen Wohnungen und Gewerbe-Objekte kaufen muss. Krisensichere Investments sind natürlich auch die Eigentums-Wohnung oder das Eigenheim, mitunter sogar ein besseres als das Altbau-Zinshaus innerhalb des Wiener Gürtels. Denn: Dieses ist in den letzten Jahren schon derart im Wert gestiegen, dass es keine sinnvolle Rendite mehr erwirtschaften kann. Die Renditen für solche Zinshäuser sind schon deutlich unter der Ein-Prozent-Marke. Das deckt das Risiko nicht ab. Aber nur 0,1 Prozent aller Immobilien in Österreich sind solche Zinshäuser. Die übrigen 99,9 Prozent bieten sich viel eher als perfekte Investments an: Lagerhallen, Supermärkte, kleinen Büros, Wohnungen, Storages etc. Denn eine Wertsteigerung erfahren vor allem jene Immobilien, die von Menschen in ihrem täglichen Leben auch tatsächlich benötigt werden. Derzeit sind dies sind vor allem kleine und leistbare Objekte.

Upcycling von Rohdiamanten als gewinnbringende Investment-Strategie

Daher bieten wir Investments in smarte Immobilien, die Lösungen für einen konkreten Bedarf anbieten: LOCALSTORAGES zur Auslagerung von Dingen, die man nicht täglich braucht. Fachmarktzentren, die mit einem Mix aus Shopping, Freizeit- und kulinarischen Angeboten punkten. Weitläufige Park- und Logistikflächen beim Flughafen Wien-Schwechat für Autovermieter. Leistbare Klein-Büros, die für Handwerker auch gleich eine Werkstatt oder ein Lager angeschlossen haben etc.

Facebooktwitterredditlinkedinmail
0